Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail deen

Wortmarke FSU

Gender Mainstreaming


Es ist ein grundlegender Irrtum, bei der Gleichberechtigung von der  Gleichheit auszugehen. Die Gleichberechtigung baut auf der Gleichwertigkeit auf, die die  Andersartigkeit anerkennt."

(Elisabeth Selbert,eine der vier 'Mütter' des Grundgesetztes; Parlamentarischer Rat, Hauptausschuss, 42.Sitzung, 18.1.1949, S.540)


Gender Mainstreaming zielt auf die geschlechtergerechte Optimierung sämtlicher Organisationsstrukturen, -prozesse, -entscheidungen und Maßnahmen ab, indem bereits in ihrer Konzeptionsphase, wie auch bei ihrer Gestaltung und Analyse ihre Auswirkungen auf die spezifischen Lebenswirklichkeiten von Männern und Frauen systematisch berücksichtigt und regelmäßig evaluiert werden. Durch diese durchgängige Integration einer geschlechtersensiblen Perspektive soll die Gleichstellung von Frauen und Männern bei allen Maßnahmen und Entscheidungen in allen Bereichen systematisch mitgedacht, eine ausgewogene Beziehung zwischen Männern und Frauen durch das Aufweichen tradierter Rollenzuschreibungen gefördert, gleiche Partizipation an Rechten und Pflichten ermöglicht  sowie verhindert werden, dass scheinbar neutrale Maßnahmen faktisch zur Benachteiligung eines Geschlechtes führen. Die Beachtung der Geschlechterperspektive stellt mithin ein zentrales Kriterium für die Bewertung der Qualität einer Entscheidung oder Maßnahme dar.

Zeigen Evaluationsergebnisse geschlechtsspezifische Benachteiligungen zu Lasten eines Geschlechts auf, führt Gender Mainstreaming zur Einleitung gezielter Maßnahmen gleichstellungsorientierter Personalentwicklung im Sinne einer spezifischen Frauen- oder Männerförderpolitik.

Übergeordnetes Ziel und zugleich tragendes Moment des Gender Mainstreaming Prozesses ist eine Organisationskultur, in der die Bereitschaft aller Universitätsangehörigen zu geschlechtergerechtem Handeln und Gestalten von Strukturen und Prozessen zunehmend selbstverständlicher wird.

 

Beispiele für die Implementierung von Gender Mainstreaming an der FSU:

 

zur Startseite Geschäftsbereich Gleichstellung

 

Bundesweite Aktion der HRK-Mitgliedshochschulen Partnerhochschule des Spitzensports Link zur Coimbragroup Jenaer Familiensiegel Total E-Quality partnerlogos