Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d), am Arbeitsbereich Politische Soziologie des Instituts für Soziologie an der Fakultät für Sozial- und Verhal-tenswissenschaften


Reg. Nr. 220/2020

Fristende: 15.08.2020

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena verbindet: Menschen und Ideen, Wissenschaft und Wirtschaft, Hochschulen und außeruniversitäre Forschung. Verwurzelt im Herzen Deutschlands und vernetzt in alle Welt, prägt die Volluniversität mit ihren Partnern eine lebendige und produktive Wissenschafts- und Wirtschaftsregion.

 

Am Arbeitsbereich Politische Soziologie des Instituts für Soziologie an der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist zum 15.10.2020 eine Stelle als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

 

zu besetzen.

 

Die Stelle dient der Bearbeitung des soziologischen Teilprojekts der interdisziplinären DFG-Forschungsgruppe "Freiwilligkeit" (FOR 2983), die Formen und Bedeutungen von Freiwilligkeit als politische Praxis in Geschichte und Gegenwart untersucht. Das soziologische Teilprojekt analysiert am Beispiel Deutschlands und der USA Freiwilligkeit als Ressource in westlich-kapitalistischen Gegenwartsgesellschaften. Empirisch untersucht werden die Tätigkeitsfelder a) Prosumer-Aktivitäten und Online-Arbeit in der Plattformökonomie, b) freiwillige Mehrarbeit in digitalen Unternehmen und c) zivilgesellschaftliches Engagement.

 

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit in der DFG-Forschungsgruppe "Freiwilligkeit"
  • Organisation und Koordination der Forschungsarbeit im soziologischen Teilprojekt
  • Konzeption und Durchführung der qualitativen Interviewstudie in Zusammenarbeit mit den Projektleiterinnen
  • Organisation von Tagungen, Workshops und Publikationen
  • Veröffentlichung von Forschungsergebnissen in einschlägigen Fachorganen sowie ggf. Habilitation

 

Unsere Anforderungen:

  • Überdurchschnittlich abgeschlossenes Studium der Soziologie/Sozialwissenschaften auf Master-Niveau sowie sehr gute Promotion
  • Sehr gute Kenntnisse im Themenbereich Digitalisierung und digitale Ökonomie
  • Expertise in der vergleichenden Wohlfahrtsstaatsforschung oder der Arbeitssoziologie; ferner sind gewünscht: Interesse an kritischer Gesellschaftstheorie sowie Kenntnisse der Governmentality Studies
  • Erfahrung in der Konzeption und Durchführung qualitativer Forschungsprojekte
  • Sehr gute Englischkenntnisse, eigenständige Arbeitsweise


 

Wir bieten:

  • ein diskussionsfreudiges und anregendes Arbeitsumfeld, für das das Selbstverständnis einer kritischen und öffentlichen Soziologie prägend ist
  • ein spannendes Tätigkeitsfeld mit viel Gestaltungsspielraum
  • ein familienfreundliches Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten
  • Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen in der Entgeltgruppe 13

 

Die Einstellung erfolgt befristet für 36 Monate. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena ist bemüht, Frauen besonders zu fördern und bittet qualifizierte Frauen daher ausdrücklich, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit vollständigen Bewerbungsunterlagen sind unter Angabe der Registrier-Nummer ausschließlich in elektronischer Form bis zum 15.08.2020 zu richten an:

 

Prof. Dr. Silke van Dyk und PD Dr. Stefanie Graefe

Friedrich-Schiller-Universität Jena

Institut für Soziologie

und

 

Vorstellungsgespräche sind für die letzte Augustwoche geplant.

Bitte beachten Sie auch unsere Bewerberhinweise unter: www.uni-jena.de/stellenmarkt_hinweis.html Bitte beachten Sie zudem die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten unter: www.uni-jena.de/Universität/Stellenmarkt/Datenschutzhinweis.html

Bitte beachten sie die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten
Registriernummer
220/2020

 

Bewerbungsadresse
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Institut für Soziologie

 

Ansprechpartner
Prof. Dr. Silke van Dyk
E-Mail:

 

Fristen
Ausschreibung vom: 29.07.2020
Bewerbungsende: 15.08.2020
Bundesweite Aktion der HRK-Mitgliedshochschulen Partnerhochschule des Spitzensports Link zur Coimbragroup Jenaer Familiensiegel Total E-Quality partnerlogos