Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) zur Charakterisierung von Eisenoxiden und organischem Material mit NEXAFS


Reg. Nr. 131/2020

Fristende: 14.06.2020

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena verbindet: Menschen und Ideen, Wissenschaft und Wirtschaft, Hochschulen und außeruniversitäre Forschung. Verwurzelt im Herzen Deutschlands und vernetzt in alle Welt, prägt sie den Charakter Jenas als zukunftsorientierte und weltoffene Stadt. Am Institut für Geowissenschaften der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist ab sofort eine Stelle als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) zur Charakterisierung von Eisenoxiden und organischem Material mit NEXAFS

 

zu besetzen.

Fe-Oxide in Böden und Sedimenten bilden sich bei niedrigen Temperaturen und aus komplex zusammengesetzten Lösungen. Daraus resultieren schlecht-kristalline, nanopartikuläre Minerale, die mit ihren hohen spezifischen Oberflächen häufig die Adsorption von Schadstoffen und Nährstoffen dominieren. Trotz ihrer Bedeutung stellen Identifikation und Charakterisierung dieser weitverbreiteten Minerale eine Herausforderung dar. Vor allem die Röntgenspektroskopie bietet hier eine hervorragende Möglichkeit, Informationen über die chemische Umgebung der relevanten Elemente zu gewinnen.

 

Ihre Aufgaben:

  • Synthese von Fe-Oxiden im Labor; Geländearbeiten
  • Röntgenspektroskopie (NEXAFS); Röntgendiffraktometrie (XRD); Mössbauer-, und Infrarot-spektroskopie

 

Unsere Anforderungen:

  • Master oder Diplom in einem relevanten Studiengang (Geowissenschaften, Mineralogie, Bodenkunde, Chemie, Materialwissenschaften o.ä.)
  • Interesse an chemisch-analytischer Arbeit; detaillierte Kenntnisse in einer der genannten analytischen Methoden
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zu regelmäßigen Reisen nach Göttingen und zu einer mehrwöchigen Messkampagne in den USA

 

Wir bieten:

  • attraktive Nebenleistungen z.B. Vermögenswirksame Leistungen, Job-Ticket (Vergünstigungen für öffentliche Verkehrsmittel), betriebliche Altersvorsorge (VBL), eine universitäre Gesundheitsförderung und ein familienfreundliches Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten
  • Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13

Die Einstellung ist auf drei Jahre befristet. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle (65%), diese gibt Gelegenheit zur Anfertigung einer Promotion

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, einseitige Zusammenfassung der Masterarbeit auf Englisch, Zeugnisse, 2 Referenzadressen) bitte unter Angabe der o.g. Registrier-Nummer bis zum 14.06.2020 an:

Wir bitten darum, Ihre Unterlagen per Post nur als Kopien einzureichen, da diese nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ordnungsgemäß vernichtet werden. Bitte beachten Sie auch unsere Bewerberhinweise unter: www.uni-jena.de/stellenmarkt_hinweis.html. Bitte beachten Sie zudem die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten unter: www.uni-jena.de/Universität/Stellenmarkt/Datenschutzhinweis.html

Bitte beachten sie die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten
Registriernummer
131/2020

 

Bewerbungsadresse
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Institut für Geowissenschaften

 

Ansprechpartner
E-Mail:

 

Fristen
Ausschreibung vom: 19.05.2020
Bewerbungsende: 14.06.2020
Bundesweite Aktion der HRK-Mitgliedshochschulen Partnerhochschule des Spitzensports Link zur Coimbragroup Jenaer Familiensiegel Total E-Quality partnerlogos