Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

382/2018 - wiss. Mitarbeiter/in am Institut für Geowissenschaften, LS Angewandte Geologie


Reg.-Nr. 382/2018

Fristende 31.12.2018 - Verlängerung bis 31.01.2019

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena ist eine klar konturierte klassische Universität mit über 17.500 Studierenden. Sie gehört zu den traditionsreichsten und ältesten Universitäten Deutschlands. Am Institut für Geowissenschaften, LS Angewandte Geologie der Chemisch-Geowissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist zum 01.02.2019 eine Stelle als

Wissenschaftliche Mitarbeiter/in im Bereich µCT / XRM

zu besetzen.

Die hochauflösende Röntgentomographie (µCT) oder -mikroskopie (XRM) ist eine zunehmend angewendete Methode für die zerstörungsfreie Visualisierung von Objekten, Materialien und Porenstrukturen in 3D mit einer hohen Detailgenauigkeit bis in den sub-µm Bereich. Seit kurzem besteht auch die Möglichkeit, eine 4D-µCT-Bildgebung durchzuführen, d. h. die Abbildung eines dynamischen Prozesses in situ, welche in zahlreiche Forschungsbereiche einschließlich der Geo-, Biogeo-, Umwelt- und Materialwissenschaften Eingang findet. Die Gruppe Angewandte Geologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena baut ein neues µCT/XRM-Labor auf, das Teil der gemeinsamen korrelativen Mikroskopie-Plattform des Instituts für Geowissenschaften (IGW) und des Otto Schott-Instituts für Materialwissenschaften (OSIM) sein wird. Das 3D- und 4D-XRM ist eines der analytischen Werkzeuge, dass zu dieser Plattform beitragen wird.

Ihre Aufgaben:

  • Aufbau und Betrieb des bewilligten µCT/XRM am Lehrstuhl für Angewandte Geologie
  • Selbstständige Forschung auf dem Gebiet der Angewandten Geologie, Geochemie und/oder Materialwissenschaften
  • Selbstständige Durchführung von Lehrveranstaltungen (LV), besonders LV zur Nutzung der µCT/XRM und Post-Processing/Auswertung der gewonnenen 3D Daten
  • Zu den weiteren Aufgaben gehören die Beteiligung am Antragsmanagement und in der Drittmittel-Projektbetreuung, die Betreuung von Doktor-, Master- und Bachelorarbeiten, die Präsentation von wissenschaftlichen Ergebnissen auf internationalen Tagungen, sowie das Publizieren von wissenschaftlichen Ergebnissen.

Unsere Anforderungen:

  • Wir suchen eine(n) unabhängige(n) und gut organisierte(n), selbstmotivierte(n) Wissenschaftler/-in, der/die hohe Qualität seiner/ihrer eigenen Arbeit verlangt. Sie arbeiten gerne interdisziplinär und möchten den Bereich der (dynamischen) Röntgenmikroskopie, 3D/4D Bildgebung und Rekonstruktion mit Ihren Fähigkeiten, Ihrer Kreativität und neuartigen Lösungen voranzutreiben.
  • Sie setzen Ihre Erkenntnisse gerne in die Praxis um und möchten der Welt mit inspirierenden Präsentationen Ihre Erkenntnisse mitteilen.
  • Sie arbeiten gerne in einem multidisziplinären Team von Wissenschaftlern in einem neu einzurichtenden und zu etablierenden µCT/XRM- Labor.
  • Sie besitzen einen Doktortitel auf dem Gebiet der Physik, der Chemie, den Geowissenschaften, den Ingenieurwissenschaften oder einem verwandten Gebiet.
  • Sie haben Erfahrung im Bereich der Röntgentomographie und / oder -mikroskopie sowie Erfahrung mit Bildrekonstruktions- und Simulationssoftwarepaketen.
  • Gute bis ausgezeichnete Englischkenntnisse (mündlich und schriftlich).

Wir bieten:

  • attraktive Nebenleistungen z.B. Vermögenswirksame Leistungen, Job-Ticket (Vergünstigungen für öffentliche Verkehrsmittel), betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • ein spannendes Tätigkeitsfeld mit Gestaltungsspielraum
  • eine universitäre Gesundheitsförderung und ein familienfreundliches Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten
  • Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13

Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet mit der Möglichkeit der Verlängerung. Es handelt sich um eine volle Stelle.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit vollständigen Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse) sind unter Angabe der Registrier-Nummer 382/2018 bis zum 31. Dezember 2018 - Verlängerung bis 31.01.2019 zu richten an: regina.piechnick@uni‐jena.de.

Für weitere Informationen zur Stelle wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Thorsten Schäfer ().

Bitte beachten Sie auch unsere Bewerberhinweise unter:

www.uni-jena.de/stellenmarkt_hinweis.html 

Bitte beachten Sie zudem die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten unter: www.uni-jena.de/Universität/Stellenmarkt/Datenschutzhinweis.html

Bitte beachten sie die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten
Registriernummer
382/2018

 

Bewerbungsadresse
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Institut für Geowissenschaften
07745 - Jena

 

Ansprechpartner
Herr Prof. Thorsten Schäfer
E-Mail:

 

Fristen
Ausschreibung vom: 04.12.2018
Bewerbungsende: 31.01.2019
Bundesweite Aktion der HRK-Mitgliedshochschulen Partnerhochschule des Spitzensports Link zur Coimbragroup Jenaer Familiensiegel Total E-Quality partnerlogos