Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) in der Arbeitsgruppe Künstliche Intelligenz


Die Friedrich-Schiller-Universität Jena ist eine traditionsreiche und forschungsstarke Universität im Zentrum Deutschlands. Als Volluniversität verfügt sie über ein breites Fächerspektrum. Ihre Spitzen-forschung bündelt sie in den Profillinien Light - Life - Liberty. Sie ist eng vernetzt mit außeruniversi-tären Forschungseinrichtungen, forschenden Unternehmen und namhaften Kultureinrichtungen. Mit rund 18.000 Studierenden und mehr als 8.600 Beschäftigten prägt die Universität maßgeblich den Charakter Jenas als weltoffene und zukunftsorientierte Stadt.


An der Fakultät für Mathematik und Informatik, am Institut für Informatik, an der Professur für Künstliche Intelligenz der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

 

wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

in der Arbeitsgruppe Künstliche Intelligenz

 

zu besetzen.

 

Die Arbeitsgruppe Künstliche Intelligenz (AGKI) der Professur für Praktische Informatik (Künstliche Intelligenz) von Prof. Dr. Ing. Clemens Beckstein am Institut für Informatik der Fakultät für Mathematik und Informatik forscht und lehrt im Gebiet der Künstlichen Intelligenz (KI).

 

Der Forschungsschwerpunkt dieser Professur ist das Gebiet der symbolischen KI unter besonderer Berücksichtigung der Themenkomplexe:

  • Wissenschaftstheoretische und philosophische Aspekte der KI,
  • intelligente Computerunterstützung des wissenschaftlichen Forschungsprozesses,
  • symbolische Wissensrepräsentation und -verarbeitung,
  • KI-Programmiersprachen und Constraint-Programmierung sowie
  • Grundlagen und Anwendungen algorithmischer Netzwerkanalyse.

 

Der Anwendungsfokus der AGKI liegt dabei derzeit auf dem Einsatz moderner KI-Techniken für die Digitalisierung und Modellierung des geisteswissenschaftlichen Forschungsprozesses. Die AGKI arbeitet dazu interdisziplinär mit Wissenschaftlern des Historischen Instituts der

Philosophischen Fakultät im fakultätsübergreifenden Forschungsteam MEPHisto (Digital Modells, Explanations and Processes in the Historical Sciences, https://mephisto.uni-jena.de/) zusammen.


Ziel dieser Zusammenarbeit ist eine möglichst weitgehende, digitale Rekonstruktion des Workflows, gemäß dem forschende Historiker ihren Forschungsprozess organisieren: ausgehend von den digitalisierten Quellen, über die Modellierung dieser Quellen als Daten, bis zur Analyse dieser Daten, an deren Ende eine wissenschaftliche Erklärung der zugehörigen historischen Beobachtungen steht. Als praktisch verwertbares "Abfallprodukt" soll dabei längerfristig eine offene und wiederverwendbare, digitale Arbeitsumgebung namens CORE-H (Collaborative Open Research Environment for the Humanities, https://mephisto.uni-jena.de/projekte/core-h/) entstehen, die forschenden Historiker aktiv in ihrer wissenschaftlichen Arbeit unterstützen kann.


Ihre Aufgaben:

  • Interdisziplinäre Forschungstätigkeit im Bereich der symbolischen Künstlichen Intelligenz
  • Mitarbeit im fakultätsübergreifenden Forschungsteam MEPHisto
  • Unterstützung bei Organisation und Durchführung von Lehraufgaben der AGKI
  • Daneben wird erwartet, dass an einer wissenschaftlichen Qualifizierung gearbeitet wird (Promotion oder Habilitation)

 

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium/Master in der Informatik (idealerweise mit einem Schwerpunkt in Künstlicher Intelligenz)
  • breiter Background im Bereich der symbolischen Künstlichen Intelligenz (Wissensrepräsentation und -verarbeitung, sowie KI-Programmierung, netzwerkanalytische Modellierung)
  • generelles Interesse an den Digital Humanities und Offenheit für eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit forschenden Geisteswissenschaftlern



Unser Angebot:

  • Interessante Tätigkeitsfelder und eigenverantwortliches Arbeiten bei einem der größten Arbeitgeber Thüringens
  • interdisziplinäre Forschung und Lehre an der Schnittstelle zu den Geistes- und Naturwissenschaften
  • ein umfassendes Fort- und Weiterbildungsprogramm und individuelle Entwicklungs- und Qualifizierungsmaßnahmen
  • Graduierten-Akademie für Promovierende und Postdocs und
  • Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe E13

Die Einstellung erfolgt befristet für zunächst 3 Jahre. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle (40 Wochenstunden).

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre aussagekräftige, schriftliche Bewerbung, gerne per E-Mail (eine PDF-Datei), unter Angabe der Registrier-Nummer 102/2021 bis zum 31.05.2021 an:

 

Friedrich-Schiller-Universität Jena

Fakultät für Mathematik und Informatik

Institut für Informatik, Arbeitsgruppe Künstliche Intelligenz

Prof. Dr. Clemens Beckstein
Ernst-Abbe-Platz 2-4
07743 Jena

E-Mail:


Wir bitten darum, Ihre Unterlagen nur als Kopien einzureichen, da diese nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ordnungsgemäß vernichtet werden.
Bitte beachten Sie unsere Bewerberhinweise unter: www4.uni-jena.de/stellenmarkt_hinweis.html
Bitte beachten Sie zudem die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten unter: www4.uni-jena.de/Stellenmarkt_Datenschutzhinweis.html
Registriernummer
102/2021

 

Bewerbungsadresse
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Institut für Informatik, Arbeitsgruppe Künstliche Intelligenz
Ernst-Abbe-Platz 2-4
07743 - Jena

 

Ansprechpartner
Prof. Dr. Clemens Beckstein
E-Mail:

 

Fristen
Ausschreibung vom: 29.03.2021
Bewerbungsende: 31.05.2021
Bundesweite Aktion der HRK-Mitgliedshochschulen Partnerhochschule des Spitzensports Link zur Coimbragroup Jenaer Familiensiegel Total E-Quality partnerlogos