Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in im Bereich Altorientalistik (m/w/d)


Die Friedrich-Schiller-Universität Jena ist eine traditionsreiche und forschungsstarke Universität im Zentrum Deutschlands. Als Volluniversität verfügt sie über ein breites Fächerspektrum. Ihre Spitzen-forschung bündelt sie in den Profillinien Light - Life - Liberty. Sie ist eng vernetzt mit außeruniversi-tären Forschungseinrichtungen, forschenden Unternehmen und namhaften Kultureinrichtungen. Mit rund 18.000 Studierenden und mehr als 8.600 Beschäftigten prägt die Universität maßgeblich den Charakter Jenas als weltoffene und zukunftsorientierte Stadt.

 

Am Institut für Orientalistik, Indogermanistik, Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie, Seminar für Altorientalistik ist zum 01.04.2022 eine Stelle als

 

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in

im Bereich Altorientalistik (m/w/d)

 

in Vollzeit (100% / 40 Wochenstunden) zunächst befristet für 3 Jahre zu besetzen.

 

 

Ihre Aufgaben:

  • Übernahme von Lehrveranstaltungen im Umfang von 4 LWS
  • Unterstützung des Lehrstuhlinhabers in Forschung, Lehre und Verwaltung
  • Unterstützung des Lehrstuhlinhabers bei der Betreuung der "Hilprecht-Sammlung Vorderasiatischer Altertümer"
  • Mitwirkung beim Aufbau einer Masterclass zum Thema "Keilschriftepigraphik"
  • Daneben wird erwartet, dass eine wissenschaftliche Qualifikation (Habilitation) angestrebt wird.

 

 

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Altorientalistik (Promotion erwünscht)
  • Kenntnisse im Bereich der Keilschriftepigraphik und eHumanities (z.B. Data Science) sind von Vorteil
  • Interesse an eigenen Forschungsprojekten auf Drittmittelbasis

 

 


Unser Angebot:

  • Abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit an einer traditionsreichen Universität mit einem reichhaltigen Fächerspektrum
  • Mitwirkung an der Betreuung und Digitalisierung einer vielseitigen, international bekannten Sammlung von Keilschrifttexten
  • Mitarbeit an vielfältiger Forschung an der Schnittstelle zwischen Altertumswissenschaften und Digital Humanities
  • Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe (E 13) inklusive einer tariflichen Jahressonderzahlung (falls zutreffend!)

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre aussagekräftige, schriftliche Bewerbung, gerne per E-Mail (eine PDF-Datei), unter Angabe der Registrier-Nummer 502/2021 bis zum 31.01.2022 an:

 

Friedrich-Schiller-Universität Jena

Philosophier Fakultät

Institut für Orientalistik, Indiogermanistik,

Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie

Zwätzengasse 4

07743 Jena

Email:

 
Wir bitten darum, Ihre Unterlagen nur als Kopien einzureichen, da diese nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ordnungsgemäß vernichtet werden.

 

Bitte beachten Sie unsere Bewerberhinweise unter: www4.uni-jena.de/stellenmarkt_hinweis.html
Bitte beachten Sie zudem die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten unter: www4.uni-jena.de/Stellenmarkt_Datenschutzhinweis.html

 

Registriernummer
502/2021

 

Bewerbungsadresse
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Institut für Orientalistik, Indogermanistik, Ur- und Frühgeschichtliche Archäologie
Zwätzengasse 4
07743 - Jena

 

Ansprechpartner
E-Mail:

 

Fristen
Ausschreibung vom: 23.12.2021
Bewerbungsende: 31.01.2022
Bundesweite Aktion der HRK-Mitgliedshochschulen Partnerhochschule des Spitzensports Link zur Coimbragroup Jenaer Familiensiegel Total E-Quality partnerlogos