Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Technische:r Mitarbeiter:in Umwelttechnik (m/w/d)


Die Friedrich-Schiller-Universität Jena ist eine traditionsreiche und forschungsstarke Universität im Zentrum Deutschlands. Als Volluniversität verfügt sie über ein breites Fächerspektrum. Ihre Spitzen-forschung bündelt sie in den Profillinien Light - Life - Liberty. Sie ist eng vernetzt mit außeruniversi-tären Forschungseinrichtungen, forschenden Unternehmen und namhaften Kultureinrichtungen. Mit rund 18.000 Studierenden und mehr als 8.600 Beschäftigten prägt die Universität maßgeblich den Charakter Jenas als weltoffene und zukunftsorientierte Stadt.

 

Der DFG-geförderte Sonderforschungsbereich 1076 "AquaDiva - Forschungsverbund zum Verständnis der Verknüpfungen zwischen der oberirdischen und unterirdischen Biogeosphäre" ist ein ambitionierter Forschungsverbund mit mehr als 70 Wissenschaftlern aus verschiedenen Forschungsbereichen (www.aquadiva.uni-jena.de). Er ist an der Friedrich-Schiller-Universität und drei außeruniversitären Forschungsinstituten in Jena und Leipzig angesiedelt und startete 2021 in seine dritte Förderphase.

 

Am Institut für Geowissenschaften / Arbeitsgruppe Hydrogeologie an der Chemisch-Geowissenschaftlichen Fakultät ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

 

Technische:r Mitarbeiter:in Umwelttechnik (m/w/d)

 

in Vollzeit (40 Wochenstunden) befristet bis zum 30.06.2022

im AquaDiva-Teilprojekt D03 zu besetzen.

 

Im AquaDiva-Zentralprojekt D03, dem der Großteil der Infrastruktur des SFB AquaDiva zugeordnet ist, werden regelmäßig Grundwasser-, Gesteins- und Bodenmaterialien für vielfältigste Untersuchungen entnommen. Die Feststoff und Wasserproben werden unter anderem hydrochemisch analysiert und für die weitere instrumentelle Analytik vorbereitet. Alle Umweltdaten werden in ein EDV-System eingepflegt. Die Grundwassermessstellen werden fortlaufend durch weitere Kernbohrungen ergänzt und ausgebaut. An neuen Standorten werden Geländeaufnahmen (Boden, Vegetation; Geologie) und standortkundliche Informationen erhoben.

 

 

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung von Kernbohrungen (Core-Drilling) für Grundwassermessstellen, Wartung und Instandhaltung des Kernprobenlagers und der Entnahme-Ausrüstung
  • Bodenprobenahme, Rammkernsondierung, selbstständiger Betrieb eines Kleinbohrgerätes
  • Einbau von Gelände-Messinstrumenten (u. a. Lysimeter und Ausstattung von Grundwassermessstellen mit Sensorik)
  • Selbstständige Herrichtung und Instandhaltung von Untersuchungsplots im Wald/Feld
  • Unterstützung der zentralen Probenahmekampagnen und Probenanalysen (Boden/Wasser)
  • Unterstützung bei der Bohrlochgeophysik in bestehende und neue Bohrungen und Messstellen
  • Unterstützung bei der Durchführung von Feldexperimenten
  • Durchführung grundlegender hydrochemischer Analysen von Wasser- und Feststoffproben
  • Vorbereitung von Wasser- und Feststoffproben für die fortgeschrittene instrumentelle Analytik
  • Unterstützung bei der Datenhaltung

 

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossene technische Berufsausbildung (technische:r Assistent:in) oder vergleichbare Fähigkeiten ist Voraussetzung
  • Praktische Erfahrungen in selbstständiger Feld- und Laborarbeit in den oben genannten Aufgabenfeldern von Vorteil
  • Sie arbeiten entsprechend den Qualitätsanforderungen der "Guten Laborpraxis"
  • Bereitschaft und Fähigkeit im Außendienst zu arbeiten und PKW-Führerschein sind notwendig
  • Sie besitzen eine ausgeprägte Team- und Organisationsfähigkeit
  • Strukturierte, vorausschauende und zuverlässige Arbeitsweise
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

 

Unser Angebot:

  • Ein interessantes Tätigkeitsfeld mit eigenverantwortlichem Arbeiten bei einem der größten Arbeitgeber Thüringens
  • Mitarbeit an vielfältiger experimenteller und theoretischer Forschung mit einem stark interdisziplinären Charakter
  • Ein familienfreundliches Arbeitsumfeld mit vielfältigen Angeboten für Familien
  • Universitäre Gesundheitsförderung und ein breites Hochschulsportangebot
  • Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 7 inklusive einer tariflichen Jahressonderzahlung


Ihre Einstellung erfolgt befristet bis 30.06.2022 im Rahmen eines Drittmittelprojektes, Sonderforschungsbereich 1076 AquaDiva. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle (40 Wochenstunden).

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre aussagekräftige, schriftliche Bewerbung, gerne per E-Mail (eine PDF-Datei), unter Angabe der Registrier-Nummer 360/2021 bis zum 07.11.2021 an:

 

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dezernat 5 - Personal
Fürstengraben 1
07743 Jena

E-Mail:

 

 

 

 

 

Wir bitten darum, Ihre Unterlagen nur als Kopien einzureichen, da diese nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ordnungsgemäß vernichtet werden.

 

Bitte beachten Sie unsere Bewerberhinweise unter: www4.uni-jena.de/stellenmarkt_hinweis.html
Bitte beachten Sie zudem die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten unter: www4.uni-jena.de/Stellenmarkt_Datenschutzhinweis.html
Registriernummer
360/2021

 

Bewerbungsadresse
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Derzernat 5 - Personal
Fürstengraben 1
07743 - Jena

 

Ansprechpartner
E-Mail:

 

Fristen
Ausschreibung vom: 24.09.2021
Bewerbungsende: 07.11.2021
Bundesweite Aktion der HRK-Mitgliedshochschulen Partnerhochschule des Spitzensports Link zur Coimbragroup Jenaer Familiensiegel Total E-Quality partnerlogos