Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail deen

Wortmarke FSU

W1-Professur (mit Tenure Track nach W3) für Systematische Theologie/Ethik


An der Theologischen Fakultät ist ab dem Wintersemester 2020/21 die

W1-Professur (mit Tenure Track nach W3) für Systematische Theologie/Ethik

zu besetzen.

Die ausgeschriebene Professur Systematische Theologie/Ethik (m/w/d) soll die theologische Ethik in Forschung und Lehre in ihrer ganzen Breite vertreten. Die Bereitschaft zur Einarbeitung in die Versöhnungsforschung wäre wünschenswert. Zum Aufgabenprofil der Professur gehört die Lehre im Rahmen der Studiengänge der Theologischen Fakultät. Erwünscht ist eine Zusammenarbeit mit dem Ethikzentrum, mit der Doktorandenschule "Religion-Conflict-Reconciliation" und eine Vernetzung innerhalb der Profillinien Light - Life - Liberty.

Die Bewerberin/Der Bewerber soll durch eine hervorragende, thematisch einschlägige Promotion in Systematischer Theologie/Ethik ausgewiesen sein. Das Potential für eine erfolgreiche internationale Publikationstätigkeit, zur Einwerbung von Forschungsgeldern auf hohem Niveau, eine breite internationale Vernetzung und eine Befähigung zu qualitativ hochwertiger Lehre in deutscher und englischer Sprache einschließlich der Betreuung von Studierenden und Promovierenden soll erkennbar sein.

Voraussetzungen für die Bewerbung sind ein abgeschlossenes Studium der evangelischen Theologie, pädagogische Eignung und die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit. Die Mitgliedschaft in der evangelischen Kirche ist Voraussetzung für die Besetzung der Professur. Promotions- und Beschäftigungszeiten zusammen sollen nicht mehr als sechs Jahre betragen haben. Die Professur wird zunächst befristet auf vier Jahre besetzt. Nach positiver Zwischenevaluation ist eine Verlängerung um zwei Jahre vorgesehen. Auf Grundlage einer weiteren positiven Evaluation findet nach sechs Jahren die Überleitung auf eine W3-Professur ohne erneute Ausschreibung statt.

Die Friedrich-Schiller-Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit Lebenslauf, Zeugnis- und Urkundenkopien, Darstellung des wissenschaftlichen Werdeganges, Schriftenverzeichnis, Dokumentation der Lehrtätigkeit und Evaluationen, Vortrags- und Drittmittelaktivitäten sowie einem ausgefüllten Bewerbungsbogen (hier) werden bis zum 1.12.2019 bevorzugt elektronisch (als PDF < 2MB) erbeten an das Dekanat der Theologischen Fakultät ().

Bei Fragen zur Position und zum Verfahren wenden Sie sich bitte an die Dekanin der Theologischen Fakultät, Frau Prof. Dr. Corinna Dahlgrün, Tel.: +49 (0)3641 9-42600 oder .

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Theologische Fakultät
Dekanin Prof. Dr. Corinna Dahlgrün
Fürstengraben 6
07743 Jena

Bitte beachten sie die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten
Ausschreibende Fakultät
Theologische Fakultät

 

Bewerbungsadresse
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Theologische Fakultät
Fürstengraben 6
07743 - Jena

 

Ansprechpartner
Prof. Dr. Corinna Dahlgrün
Telefon: 03641/942600
E-Mail:

 

Fristen
Ausschreibung vom: 09.10.2019
Bewerbungsende: 01.12.2019
Bundesweite Aktion der HRK-Mitgliedshochschulen Partnerhochschule des Spitzensports Link zur Coimbragroup Jenaer Familiensiegel Total E-Quality partnerlogos