Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Professur (W3) für Neurologie (Nachfolge Prof. Dr. Otto W. Witte)


ukj_fsu_web

Am Universitätsklinikum Jena (UKJ) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

 

Professur (W3) für Neurologie (Nachfolge Prof. Dr. Otto W. Witte)

 

zu besetzen.

 

Die Professur ist mit der Leitung der Klinik für Neurologie am UKJ verbunden. Die zu berufende Persönlichkeit soll das Fachgebiet in Forschung, Lehre und Krankenversorgung vertreten. Der wissenschaftliche Schwerpunkt sollte in einem der drei großen Themenbereiche der Neurologie (vaskuläre Neurologie, Neurodegeneration, Neuroimmunologie) liegen. Erwartet wird eine Stärkung der Forschungsschwerpunkte der Medizinischen Fakultät (Sepsis und Infektionsmedizin, Altern und altersassoziierte Erkrankungen, Medizinische Optik und Photonik). Das UKJ ist ein Standort des Deutschen Zentrums für Psychische Gesundheit (DZP). Eine Unterstützung der Aktivitäten des DZP-Standorts (www.c-i-r-c.de) wird erwartet. 

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Humanmedizin, die Facharztanerkennung für Neurologie, hochschuldidaktische Eignung, die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch eine qualifizierte Promotion nachgewiesen wird, sowie die Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen. Die/Der zukünftige Stelleninhaber/in soll wissenschaftlich aufgrund von Publikationen und Drittmitteleinwerbungen, insbesondere von öffentlichen Drittmittelgebern, hervorragend ausgewiesen sein. Die Beteiligung an der Einwerbung von Verbundprojekten wird erwartet.

Es wird eine Führungspersönlichkeit gesucht mit hoher Sozialkompetenz, ausgeprägtem Organisationsverständnis, Sensibilität für die wirtschaftlichen Belange und der Bereitschaft, an den notwendigen Veränderungsprozessen an einem Universitätsklinikum mitzuwirken. Erwartet wird zudem eine enge klinische und wissenschaftliche Kooperation mit den Nachbarfächern. Gemäß Beschluss der KMK vom 19.11.1999 erfolgt die Beschäftigung von Professorinnen und Professoren mit ärztlichen Aufgaben in der Regel im Rahmen außertariflicher Angestelltenverträge mit Grundvergütung sowie leistungs- und erfolgsabhängigen Vergütungsbestandteilen.

Das UKJ und die Friedrich-Schiller-Universität Jena streben eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bitten deshalb entsprechend qualifizierte Wissenschaftlerinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (CV, Schriftenverzeichnis, Lehrerfahrung, Drittmitteleinwerbungen, Zeugnisse und Urkunden), einem Gleichstellungskonzept und einem Lehrkonzept zur Verzahnung von Klinik und Vorklinik, Digitalisierung und Umsetzung der neuen ÄApprO unter www.berufungsportal.uni-jena.de  bis zum 31.01.2022 erwünscht, adressiert an den Dekan der Medizinischen Fakultät, Herrn Prof. Dr. Thomas Kamradt.

Für weitere Informationen stehen wir unter   sehr gern zur Verfügung.

 

englisch:


At Jena University Hospital a 

 

                          Professorship (W3) for Neurology (successor to Prof. Dr. Otto W. Witte)

 

is to be filled from next possible date.

 

This professorship is associated with the head of the Clinic of Neurology. The person to be appointed (m/f/d) should represent the subject in research, teaching, and medical services. He/she should have an outstanding international reputation in one of the three subject areas: vascular neurology, neurodegeneration, neuroimmunology. The applicant should strengthen the research foci of the faculty (sepsis and infection, aging and age related diseases, medical optics and photonics. Jena is on site of the German Center for Mental Health. The appointee has to support the respective activities (www.c-i-r-c.de).

 

In order to be eligible for the position, candidates must have a completed degree in medicine, a board certification of Neurology, pedagogical aptitude, a particular aptitude for academic work demonstrated by a doctorate as well as a Habilitation or equivalent academic achievements. The candidate should have an outstanding track record in publications and extramurally funded research. Participation in aquisition of collaborative projects is expected.

 

We are looking for a person with strong scientific leadership qualities and administrative skills. Furthermore, sensitivity and openness to economic matters and participation in the development process of JUH and a close cooperation with the neighbouring subjects are expected. In accordance with the decision of the German Ministers of Cultural Affairs (Kultusministerkonferenz) of November 19, 1999, the responsibilities regarding clinical care will be regulated by a separate contract establishing a performance-based pay with constant and variable components.

 

JUH and Friedrich Schiller University aim to increase the proportion of women in research and teaching and therefore strongly encourages qualified female academics to apply. Severely disabled persons will be given preferential consideration in the case of equal suitability.

 

Please submit complete application documents online at www.berufungsportal.uni-jena.de   by January 31 2022, addressed to the Dean of the Faculty of Medicine, Prof. Dr. Thomas Kamradt. We kindly ask you to submit usual documents (cover letter, CV, copies of certificates and degrees, list of publications and lectures, list of courses, teaching evaluation, list of third-party funds acquired, research concept, equality concept). In addition your teaching concept should provide information about linking of preclinical and clinical phase, digitization and implementation of ÄÄpprO and ZApprO.

 



Ausschreibende Fakultät
Medizinische Fakultät

 

Bewerbungsadresse
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Universitätsklinikum Jena (UKJ)

 

Ansprechpartner
Herr Prof. Dr. Thomas Kamradt

 

Fristen
Ausschreibung vom: 20.12.2021
Bewerbungsende: 31.01.2022
Bundesweite Aktion der HRK-Mitgliedshochschulen Partnerhochschule des Spitzensports Link zur Coimbragroup Jenaer Familiensiegel Total E-Quality partnerlogos