Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Wissenschaftlicher Assistent (m/w/d)


Die Friedrich-Schiller-Universität Jena ist eine traditionsreiche und forschungsstarke Universität im Zentrum Deutschlands. Als Volluniversität verfügt sie über ein breites Fächerspektrum. Ihre Spitzenforschung bündelt sie in den Profillinien Light - Life - Liberty. Sie ist eng vernetzt mit außeruniversitären Forschungseinrichtungen, forschenden Unternehmen und namhaften Kultureinrichtungen. Mit rund 18.000 Studierenden und mehr als 8.600 Beschäftigten prägt die Universität maßgeblich den Charakter Jenas als weltoffene und zukunftsorientierte Stadt.

Im Rahmen des SFB Transregio 294 "Strukturwandel des Eigentums" der Universitäten Jena und Erfurt ist an der Universität Jena im Teilprojekt "Eigentumsungleichheit im Privaten: Zur institutionellen und kulturellen (Re-)Strukturierung von Eigentumsarrangements in Paarhaushalten" am Arbeitsbereich Qualitative Methoden und Mikrosoziologie der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Wissenschaftlicher Assistent (m/w/d)

zu besetzen. Das Projekt untersucht den Strukturwandel von und durch Eigentum in Paarhaushalten mit Hilfe eines qualitativ-quantitativen Mixed-Methods-Designs. Zentral ist diesbezüglich nicht nur die Analyse der Verteilung des Eigentums zwischen den Partner*innen, sondern welche Praktiken und Deutungsmuster diese etablieren, um Verfügung darüber zu ermöglichen oder zu beschränken. Während der quantitative Projektteil vorrangig die Verteilung von Eigentum in Paarhaushalten und deren ungleichheitsreproduzierende Konsequenzen analysiert, fokussiert der qualitative Projektteil auf Praktiken und Deutungsmuster der Verfügung über Eigentum im Paarkontext.

Ihre Aufgaben:


Ihr Profil:

  • Studium der Soziologie oder Sozialwissenschaften (abgeschlossener Bachelor)
  • Kenntnisse der unterschiedlichen Forschungslogiken qualitativer und quantitativer Methoden der empirischen Sozialforschung
  • Gewünscht werden erste Erfahrungen in der Anwendung methodenintegrativer Forschung
  • Sehr gute Kenntnisse im Bereich der Geschlechtersoziologie / Gender Studies
  • Kenntnisse der Literaturverwaltung mit Citavi
  • Erfahrungen mit der Auswertung von qualitativen Daten sind von Vorteil
  • Sehr gute Englischkenntnisse erwünscht
  • Interesse an der aktiven Mitwirkung in einem interdisziplinären Forschungszusammenhang


Wir bieten:

  • Der SFB bietet ein innovatives und abwechslungsreiches Arbeitsumfeld und die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation in einem interdisziplinären Rahmen.
  • Ein familienfreundliches Arbeitsumfeld mit vielfältigen Angeboten für Familien: Hochschul-Familienbüro (JUniFamilie) und flexible Kinderbetreuung (JUniKinder).
  • Vergütung nach den Bestimmungen der FSU Jena

 

Die Einstellung erfolgt im Umfang von 40 Stunden pro Monat und ist zunächst befristet auf ein halbes Jahr mit der Möglichkeit auf Verlängerung.

Weitere Informationen zum SFB finden Sie auf folgender Seite:

https://www.uni-erfurt.de/max-weber-kolleg/forschung/forschungsgruppen-und-stellen/forschungsgruppen/sonderforschungsbereich-transregio-294-strukturwandel-des-eigentums

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre aussagekräftige, schriftliche Bewerbung, gerne auch per E-Mail (eine PDF-Datei), unter Angabe der Registrier-Nummer 011/2021 bis zum 01.02.2021 an:

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Prof. Dr. Sylka Scholz
Institut für Soziologie
Carl-Zeiss-Str. 3
07743 Jena

oder per E-Mail an:

 

Wir bitten darum, Ihre Unterlagen nur als Kopien einzureichen, da diese nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ordnungsgemäß vernichtet werden.
Bitte beachten Sie unsere Bewerberhinweise unter: www4.uni-jena.de/stellenmarkt_hinweis.html
Bitte beachten Sie zudem die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten unter: www4.uni jena.de/Stellenmarkt_Datenschutzhinweis-path-1,18,27,148897.html

 

Registriernummer
011/2021

 

Bewerbungsadresse
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Institut für Soziologie
Carl-Zeiss-Str. 3
07743 - Jena

 

Ansprechpartner
Prof. Dr. Sylka Scholz
E-Mail:

 

Fristen
Ausschreibung vom: 13.01.2021
Bewerbungsende: 01.02.2021
Bundesweite Aktion der HRK-Mitgliedshochschulen Partnerhochschule des Spitzensports Link zur Coimbragroup Jenaer Familiensiegel Total E-Quality partnerlogos