Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Sieberg-Archiv zur Seismologie


Der Geophysiker August Sieberg  (1875-1945) wurde im Jahr 1924 an die Friedrich-Schiller-Universität Jena berufen und leitete ab 1933 die  "Reichszentrale für Erdbebenforschung mit Sitz in Jena". Er gilt als ein typischer Vertreter des umfassend  tätigen Forschers im Bereich der Geowissenschaften. Außerdem besaß er große künstlerische Fähigkeiten.

Die Sammlung umfasst gedruckte wissenschaftliche Werke und handschriftliche Manuskripte. Darunter sind seine Arbeitsbücher, sein umfangreicher wissenschaftlicher Briefwechsel und die Tagebücher seiner Forschungsreisen besonders hervorzuheben.
Hinzu kommen neben Fotos vor allem handgemalte groß- und kleinformatige Darstellungen auf Papier und Glas zu vielen Bereichen der angewandten Geowissenschaften (Vulkanologie, Geologie, Seismologie und Meteorologie). Die Sammlung dokumentiert nicht nur das Wirken eines bedeutenden Geowissenschaftlers, sondern  eröffnet auch neue Quellen für geowissenschaftliche und wissenschaftshistorische Fragestellungen.

August Sieberg - Wirkungen eines schweren Erdbebens (Aquarell 1934/35)

Kontakt

Dr. Thomas Jahr

Institut für Geowissenschaften
Lehrbereich für Angewandte Geophysik 
Burgweg 11
07749 Jena

nicht öffentlich -
nur nach Voranmeldung

Tel: +49 (0) 3641 948665

Homepage

Objekt des Monats aus der Sammlung
April 2011

Bundesweite Aktion der HRK-Mitgliedshochschulen Partnerhochschule des Spitzensports Link zur Coimbragroup Jenaer Familiensiegel Total E-Quality partnerlogos