Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Ausstellung „Relief und Karte“ länger zu sehen

Exposition im Ernst-Haeckel-Haus nun bis zum 30. April 2014 geöffnet
PDF erstellen
ReadSpeaker
zurück | vor
31.03.2014

 

Wegen des großen Interesses wird die Sonderausstellung "Relief und Karte. Geländedarstellungen seit 1800" im Ernst-Haeckel-Haus der Universität Jena einen Monat länger zu sehen sein. Die Schau kann nun bis zum 30. April 2014 zu den Öffnungszeiten des Ernst-Haeckel-Hauses (Berggasse 7) besucht werden.

Die Ausstellung präsentiert Karten, Reliefs und Globen verschiedener Epochen. Sie veranschaulichen das Spektrum an Abbildungsformen der Erdoberfläche und den auf den ersten Blick unscheinbaren Landschaftsabbildungen, die heute selbstverständlich erscheinen. Historische Werkzeuge wie Reißzeug, Theodolit und Kupferstichwerkzeuge geben einen Einblick in die Kunst der Kartographie und das Handwerk der Vermessungstechnik und erklären, wie eine Karte und Reliefmodelle entstehen.

Insgesamt etwa 30 Exponate sind in der Ausstellung zu sehen - darunter auch Objekte, die erstmals in Jena gezeigt werden. So können Besucher ein handmodelliertes Porzellanrelief aus der Zeit um 1790 und handgeprägte Reliefkarten aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts bestaunen. Außerdem werden Arbeiten eines noch heute tätigen Reliefbauers präsentiert, der eine möglichst detailgetreue Darstellung der Landschaft aus Gips modelliert.

Mehr Informationen im Internet unter: www.ehh.uni-jena.de/Home.html.

Ausstellung im Überblick:
Relief und Karte. Geländedarstellungen seit 1800
29.11.2013-30.04.2014
Einlasszeiten: Di-Fr: 10 Uhr,11:30 Uhr,14 Uhr, 15:30 Uhr
Der Eintritt beträgt 2 Euro bzw. ermäßigt 1 Euro.
Thematische Führungen sind möglich auf Anfrage per E-Mail unter: .

 

Meldung vom: 2014-03-31 08:33
Bundesweite Aktion der HRK-Mitgliedshochschulen Partnerhochschule des Spitzensports Link zur Coimbragroup Jenaer Familiensiegel Total E-Quality partnerlogos