Schnelleinstieg Reader

Home|Suche|Friedolin|Webmail de

Wortmarke FSU

Zeichen des Respekts für die akademische Theologie

Prof. Dr. Karl-Wilhelm Niebuhr erhält Ehrendoktorwürde der Universität Sofia
PDF erstellen
ReadSpeaker
zurück | vor
15.10.2018

Prof. Dr. Karl-Wilhelm Niebuhr ist am 11. Oktober 2018 auf Vorschlag der Theologischen Fakultät der Universität Sofia "Hl. Kliment Ohridski" in einer feierlichen Zeremonie in der Aula Magna der Sofioter Alma Mater der Ehrentitel "Doctor honoris causa" verliehen worden.

Mit dieser Auszeichnung würdigt die älteste und renommierteste Universität Bulgariens die wissenschaftlichen Leistungen des Jenaer Theologen Niebuhr, sein Ansehen als Fachkollege und Autor zahlreicher fachwissenschaftlicher Publikationen sowie sein Engagement für den Ausbau regelmäßiger Forschungskontakte zwischen beiden Universitäten. Der Dekan der Theologischen Fakultät, Prof. Aleksandar Omarchevski, würdigte in seiner Laudatio zudem Niebuhrs Verdienst als Initiator und Förderer der Bibliotheca Biblica, die dieser Tage ihr 20-jähriges Bestehen begeht.

Zu Beginn seiner wissenschaftlichen Rede zum Thema "Ist die Bibel ein europäisches Buch?" dankte Prof. Niebuhr dem Rektor, Prof. Anastas Gerdjikov, sowie dem akademischen Publikum in bulgarischer Sprache für die hohe Ehre. Er sieht diese Auszeichnung "als ein Zeichen des Respekts für die akademische Theologie".

Im Anschluss trug sich Prof. Niebuhr in das Ehrenbuch der Universität Sofia ein.

Die Meldung der Universität Sofia.

 

 

Meldung vom: 2018-10-15 17:17
Bundesweite Aktion der HRK-Mitgliedshochschulen Partnerhochschule des Spitzensports Link zur Coimbragroup Jenaer Familiensiegel Total E-Quality partnerlogos